61-5-3-VS Bericht des Ausschusses VerfassteStudent*innenschaft/PolitischesMandat

AntragstellerInnen:

Ausschuss VSPM

Der Ausschuss Verfasste Student*innenschaft/Politisches Mandat konnte sich über einen wunderbaren Start ins Ausschuss-Jahr freuen: zu sechst und quotiert von der Mitgliederversammlung gewählt, konstituierte er sich in Landau. Zeitgleich trafen sich dort auch der Ausschuss der Student*innenschaften und die meisten anderen Ausschüsse, sodass auch den Neulingen ersichtlich wurde, wie der Verband funktioniert und an wie vielen verschiedenen Themen gearbeitet wird. Danach traf sich der Ausschuss ein weiteres Mal Mitte Dezember in Dortmund; zur weiteren Planung der Seminare gab es außerdem mehrere Telefonkonferenzen.

 

Als Hauptaufgabe hat sich der Ausschuss VSPM wie gewohnt die Gestaltung der beiden Seminare gesetzt, die der Ausschuss im Vorjahr beantragt hatte (und die auch beide genehmigt wurden). Die neuen Ausschussmitglieder zeigten großes Interesse an der Auseinandersetzung mit konkreten Fragen zur Geschichte der juristischen Auseinandersetzung mit der verfassten Student*innenschaft sowie mit Fragen über die Struktur von Student*innenschaften. Hier soll auf dem der Mitgliederversammlung vorangehenden Seminar in Workshops und Vorträgen Wissen vertieft werden, um bis zur nächsten MV mit den jetzigen Ausschussmitgliedern und gerne auch mit weiteren Interessierten Positionen und Anträge zu erarbeiten sowie gegebenenfalls Infomaterialen zu erstellen.

 

*** Das Seminar “Was ist eigentlich die verfasste Studierendenschaft – und wozu!?“ findet vom 27.02. bis zum 01.03. in der Jugendherberge Freiburg statt. ***

PDF

Download (pdf)

    Änderungsantrag zu 61-5-3-VS erstellen

    Zeile




    AntragstellerInnen



    (wird nicht veröffentlicht)

    (wird nicht veröffentlicht)

    Der fzs schützt die personenbezogenen Daten der Antragsteller*innen und Bewerber*innen. Der fzs wird die von Antragsteller*innen und Bewerber*innen überlassenen Daten vertraulich behandeln und nur im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen nutzen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die im Zusammenhang mit dem Namen der Teilnehmer*innen gespeichert sind.

    Text




    Abschicken