60-5-5-02 Bericht des Arbeitskreis Politische Bildung

AntragstellerInnen:

Arbeitskreis Politische Bildung

Der Arbeitskreis Politische Bildung des fzs hat sich seit der letzten Mitgliederversammlung hauptsächlich mit der Kampagne “never again! – gemieinsam gegen autoritäre und faschistische Tendenzen“ befasst.

Um die Umsetzung der Kampagne vor Ort zu erleichern und eine bundesweit vernetzte Arbeit auf die Beine zu stellen, welche für eine bessere Kampagnenfähigkeit und öffentliche Sichtbarkeit notwendig ist, hat der Arbeitskreis zusammen mit dem Vorstand und dem Antirassismus Referat des StuRa Leipzig ein Vernetzungstreffen in Leipzig organisiert. Auf diesem Treffen gab es neben der Auseinandersetzung mit inhaltlichen Themen intensiven Austausch zur Organisation von Veranstaltungen, Finanzierungskonzepten und zu einer effektiven Öffentlichkeitsarbeit. Außerdem wurde über die weitere Bewerbung der Kampagne gesprochen und die Kommunikationsplattform, der Verteiler, für die kommende Arbeit ausgebaut.

Der Arbeitskreis unterstützt in seiner Arbeit lokale Gruppen in der Umsetzung der Kampagne, hat sich einen Überblick über mögliche Referent*innen erstellt und begonnen sich zu rechten Aktivitäten an Hochschulen zu informieren. Zudem wurde die Kampagne in unterschiedlichen Student*innenschaften vorgestellt und ist auf viel Interesse gestoßen. Im kommenden Jahr wird der Arbeitskreis auch weiterhin die Kampagne begleiten und freut sich über neue Mitglieder und Anfragen.

    Änderungsantrag zu 60-5-5-02 erstellen

    Zeile




    AntragstellerInnen



    (wird nicht veröffentlicht)

    (wird nicht veröffentlicht)

    Der fzs schützt die personenbezogenen Daten der Antragsteller*innen und Bewerber*innen. Der fzs wird die von Antragsteller*innen und Bewerber*innen überlassenen Daten vertraulich behandeln und nur im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen nutzen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die im Zusammenhang mit dem Namen der Teilnehmer*innen gespeichert sind.

    Text




    Abschicken