61-5-61-5 Bericht des AK Politische Bildung

AntragstellerInnen:

AK Politische Bildung

Der Arbeitskreis hat sich in diesem Semester drei mal getroffen. Auf der Sitzung in Berlin wurde die zukünftige Arbeit des Arbeitskreises und die Organisation der Aktionstage besprochen. Im November nahmen einige Mitglieder des AKs an dem Kongress „Confronting Antisemitism“ der Österreichischen HochschülerInnenschaft in Wien teil. Die Sitzung in Essen widmete sich der Vorbereitung des Studentischen Winterkongress und der never again!-Aktionstage gegen autoritäre und faschistische Tendenzen. Im Fokus des Winterkongresses stand das Thema Antisemitismus. Auf der Sitzung in Heidelberg wurde die Mitgliederversammlung vorbesprochen und Anträge für das BMBF vorformuliert. Als Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit des AKs wurde ein Blog eingerichtet, auf dem mehrere Beiträge veröffentlicht und Veranstaltungen im Rahmen der Aktionstage beworben wurden. Zwischen den Sitzungen fanden zweiwöchentliche Telefonkonferenzen statt.

PDF

Download (pdf)

    Änderungsantrag zu 61-5-61-5 erstellen

    Zeile




    AntragstellerInnen



    (wird nicht veröffentlicht)

    (wird nicht veröffentlicht)

    Der fzs schützt die personenbezogenen Daten der Antragsteller*innen und Bewerber*innen. Der fzs wird die von Antragsteller*innen und Bewerber*innen überlassenen Daten vertraulich behandeln und nur im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen nutzen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die im Zusammenhang mit dem Namen der Teilnehmer*innen gespeichert sind.

    Text




    Abschicken