60-5-3-Ho Bericht Ausschuss Hochschulfinanzierung und -struktur

AntragstellerInnen:

Ausschuss Hochschulfinanzierung und -struktur

Seit der MV in Magdeburg hat der Ausschuss HoFi/HoSt sich einmal getroffen und 2 Telefonkonferenzen gemacht.

Die Sitzung in Marburg hatte gemeinsame Anteile mit dem Ausschuss Studienreform. Dabei wurde u.a. über Digitalisierung und die Positionierung des fzs dazu gesprochen. Hier wurde auch das später verschobene Ausschuss-Vernetzungstreffen zu diesem Thema erdacht und eine erste Gliederung verschiedener Unterthemen gemacht.

Den Bereich Hochschulstruktur haben wir stärker in den Fokus gerückt, indem wir uns Gesetzesnovellierungen bzw. Novellierungsvorhaben angeschaut und die Vorhaben zur Hochschulstruktur ausgewertet haben. Daraus könnten sich best-practise- und worst-practise-Beispiele aus sicht des fzs ergeben, genau wie eine gute Grundlage, um schnell auf solche Vorhaben reagieren zu können bzw. die Landesvertretungen und Studierendenschaften dabei zu begleiten und zu beraten.

Außerdem wurde sich mit Seminaren beschäftigt. So hat der Ausschuss drei mögliche Seminarslots für HoPo-Einführungsseminare skizziert und Ideen für eigene Seminare besprochen. Daraus ergab sich u.a. auch ein Antrag für ein Wochenendseminar zum Einstieg in das Thema Hochschulfinanzierung und ein Konzept für einen Seminarablauf besprochen, der weniger vollgestopft ist, sondern mehr Raum für Vernetzung außerhalb von Inputs etc. lässt, oder längere Workshop-Phasen ermöglicht, als es das Standardmuster häufig tut.

Der länger geplante HoFi/HoSt-Reader im Stil und Umfang des VS-Handbuches wurde inhaltlich geordnet und Verantwortlichkeiten wurden verteilt. Neben einer Einführung in alle Schlüsselbegriffe soll er auch eine Analyse des Zusammenhanges zwischen konkurrenzorientierter Hochschulfinanzierung und hierarchischen, undemokratischen Hochschulstrukturen bieten.

Passend zum großen Digitalisierungs-Block hatte der Sitzungsort in Marburg kein funktionierendes W-LAN. Diese Herausforderung hat sich der Ausschuss gerne gestellt und trotzdem produktiv gearbeitet und ganz neue Formate der Mitschrift entwickelt. Wer sich also auch mal in Flipchart-Fotografie versuchen will, ist herzlich dazu angehalten, in der kommenden Amtszeit im Ausschuss mitzuwirken!

    Änderungsantrag zu 60-5-3-Ho erstellen

    Zeile




    AntragstellerInnen



    (wird nicht veröffentlicht)

    (wird nicht veröffentlicht)

    Der fzs schützt die personenbezogenen Daten der Antragsteller*innen und Bewerber*innen. Der fzs wird die von Antragsteller*innen und Bewerber*innen überlassenen Daten vertraulich behandeln und nur im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen nutzen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die im Zusammenhang mit dem Namen der Teilnehmer*innen gespeichert sind.

    Text




    Abschicken