58-10-3-SR2 Hannah Blümig

Geschlecht: weiblich

Geburtsdatum: 27.07.1993

Liebe Mitglieder und Verbandsaktive,

Ich möchte mich für den Ausschuss Studienreform bewerben. Durch meine Tätigkeiten und mein Engagement in der akademischen und studentischen Selbstverwaltung an der Universität Marburg sind mir vielerlei Missstände im Bereich Studium begegnet. Seien es nicht in Teilzeit studierbare Kurse, da sie nur einmal im Jahr angeboten werden, die Fokussierung auf die eigene Fächerkultur oder eine kaum vorhandene kritische Auseinandersetzung mit eigener Forschung oder den gelehrten Inhalten.

Im kommenden Jahr möchte ich mich im ASR vor allem für ein studierbares Teilzeitstudium und kritisches Lehren, Lernen und Forschen an der Universität einsetzen. Barrieren abbauen und das Hinterfragen der vorherrschenden Lehr- und Forschungsmeinung gehören meiner Meinung nach auf die Agenda jeder Hochschule! Dabei muss ein Austausch zwischen den verschiedenen Fächern stattfinden und Studierende in die Debatte mit einbezogen werden, anstatt kritische Nachfragen und Veranstaltungen zu verbieten oder zu übergehen. Kleinere Fächer dürfen dabei nicht vergessen werden! Auch möchte ich zu den Problemen im Akkreditierungswesen arbeiten, wobei ich mich erst seit kurzem mit dieser Thematik auseinandersetze.

Auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit freue ich mich! 🙂

Biographie

Ich studiere seit drei Jahren Geographie und Friedens- und Konfliktforschung auf Bachelor an der Philipps-Universität Marburg. Daneben arbeite ich als studentische Hilfskraft in der Studienberatung der Uni und am Fachbereich Geographie. Hochschulpolitische Erfahrungen habe ich seit drei Jahren zuerst in meiner Fachschaft, später in Fachschaftenkonferenz, AStA, StuPa und anderen Gremien gesammelt. Dabei ist mir bewusst geworden, dass viele Student*innen erst für die Missstände in ihren Studienfächern sensibilisiert werden müssen. In der Gleichstellungskommission meines Fachbereiches und im Fachbereichsrat habe ich mich bisher unter anderem für die Abschaffung von diskriminierenden Punkte- und Semestergrenzen sowie der Stärkung von Frauen* am Fachbereich eingesetzt. Ein Jahr lang habe ich mich zudem als Vorstand der Fachschaftenkonferenz die Vernetzung der Fachschaften untereinander vorangebracht und ihre Probleme und Anliegen in verschiedene Gremien thematisiert. Im AStA sitze ich diese Legislatur im Rechnungsprüfungsausschuss und setze mich weiterhin für die Stärkung der Fachschaftsinteressen und für eine Kritische Lehre und Forschung ein.

Persönliches

  • Seit WS 2014/15: Studium der Geographie an der Philipps-Universität Marburg
  • Orga der BuFaTa Geographie 2017 in Marburg

Gremien

  • Mitglied des Student*innenparlaments und weiteren Gremien
  • Auf Nachfrage gerne mehr

PDF

Download (pdf)