58-9-GO-01 Listenquotierung bei Berichtenden und Antragsteller*innen streichen

AntragstellerInnen:

57. Ausschuss der Student*innen

Streiche in §8 Absatz 4 Satz 2
„Die Listenquotierung bleibt hiervon unberührt.“

Begründung:

Im Rahmen der 57. Mitgliederversammlung in Kassel wurde in der geänderten Praxis dahingehend Probleme erkannt, dass durch die Beibehaltung der Quotierung für Berichterstatter*innen/Antragsteller*innen Situationen entstehen, welche sowohl hinderlich für eine quotierte Verteilung im Plenum sind wie auch für eine sachgerechte Beantwortung von Rückfragen an die einbringenden Personen.

    Änderungsantrag zu 58-9-GO-01 erstellen

    Zeile




    AntragstellerInnen



    (wird nicht veröffentlicht)

    (wird nicht veröffentlicht)

    Der fzs schützt die personenbezogenen Daten der Antragsteller*innen und Bewerber*innen. Der fzs wird die von Antragsteller*innen und Bewerber*innen überlassenen Daten vertraulich behandeln und nur im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen nutzen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die im Zusammenhang mit dem Namen der Teilnehmer*innen gespeichert sind.

    Text




    Abschicken